About

Erika Kassnel-Henneberg ist Designerin und Künstlerin. Sie studierte an der Hochschule der Künste in Bern / CH und an der Hochschule Augsburg / DE. Heute lebt und arbeitet sie als UX-Designerin in einem kleinen Dorf in Bayern. Ihre künstlerischen Werke werden international in Ausstellungen und auf Festivals gezeigt, wie zum Beispiel das International Video Art House Festival in Madrid / ES , Electronic Language International Festival in Sao Paulo / BR und andere.

Ausstellungsbeteiligungen international

2019

Sao Paulo / BR, FILE – Electronic Language International Festival;

Bilbao / ES, Bideodromo – International Experimental Film and Video Festival;

2018

Madrid / ES, IVAHM – International Video Art House Festival;

2017

Newark,N.J / US, Filmideo;

2016

Gävleborg / SE, VideoGUD;

Coventry / UK, Herbert Art Gallery & Museum and Lodz / PL, From East to West with Love;

Bilbao / ES, Bideodromo – International Experimental Film and Video Festival;

Madrid / ES, IVAHM – International Video Art House Festival;

Rivne / UKR, IVAHM on Tour;

Bucharest / RO, Voicing the Future – International Radio Drama and Short Forms Festival;

WWW, Issue 02, Flee immediately!; Articulaction Art Review, online publication;

2015

Örebro / SE, Krämaren Galerie, Open Art;

2013

Rovaniemi / FI,Galerie Valo Arktikum, X-Border Art Biennial;

Luleå / SE, Norrbottenmuseum, X-Border Art Biennial;

Ausstellungsbeteiligungen national

2019

Freiburg, International Screendance Festival

2017

Augsburg, Neue Galerie im Höhmannhaus, Ortsverschiebungen, mit Jakob Krattiger und Gerald Fiebig;

Kaufbeuren, Kunsthaus, Blick Fang – Jahresausstellung;

2016

Münsingen, Zehntscheuer, Ansichts-Sache, mit Antje Fischer und Marlies Achermann-Gisinger;

2015

Schwabmünchen, Kunsthaus, Grauwerte;

Schwabmünchen, Wertachklinik, Kunst ist Medizin für die Seele;

2014

Ismaning, Galerie im Schlosspavillon, A poem is like a pearl;

Kempten, Galerie Kunstreich, Ausstellung zum Artig-Kunstpreis;

Ottobrunn, Rathaus, Biennale ARTiges;

Moosburg, Zehentstadel, Fünf Positionen;

Aichach, San-Depot-Halle, 21.Aichacher Kunstpreis;

2013

Krumbach, Heimatmuseum, KULT-Kunst Jahresausstellung;

Tutzing, Akademie für Politische Bildung, Ausstellung der GEDOK München;

München, Pädagogisches Institut, Jahresausstellung der GEDOK;

Marktoberdorf, Künstlerhaus, 35.Ostallgäuer Kunstausstellung;

2012

Augsburg, Toskanische Säulenhalle 64.Große Schwäbische Kunstausstellung;

Ansbach, Kunsthaus, 200 Jahre Kaspar Hauser;

Nürnberg, Nordostpark Haus 62, 2.Große Kunstausstellung „Nachhaltigkeit“;

2011

Augsburg, Toskanische Säulenhalle 63.Große Schwäbische Kunstausstellung;

Aichach, Köglturm, Das kleine Format;