Schwarzes Kopftuch

2013, Fotoalbum, verschiedene Papiere, Acrylfarben, Gaze, 34 x 21 x 6 cm,

Ein altes Familienalbum ist bestückt mit gedanklichen Verknüpfungen an die Vergangenheit: Briefe, Fotografien, Texte… Es ist ein Versuch der Rekonstruktion. Das Zurückholen der Vergangenheit mit Mitteln der Gegenwart. Aber wie viel Wahrheit ist darin noch enthalten? Und wie viel Utopie spiegelt sich darin wider? Denn Erinnerung ist eine Mischung aus Wahrheit und schmückendem Beiwerk. Je größer die zeitliche und räumliche Distanz ist, desto mehr reduziert sich der Wahrheitsgehalt auf einen Bodensatz. Was bleibt ist das Wesentliche – eine Metapher über Zeit und Raum: Kindheit und Heimat.

Dieses Werk ist als physisches Objekt oder Video verfügbar.

Visits: 753
Today: 6
Total: 121667

Heimat ist anderswo

2013, Fotoalbum, verschiedene Papiere, 34 x 21 x 6 cm, Mittelschwäbisches Heimatmuseum Krumbach, Kunstpreis der Stadt Krumbach

Dieser Arbeit liegt folgendes Statement zugrunde:

„Heimat, hat man sie einmal verloren, ist immer anderswo.“

EKH

Dies Suche nach Heimat. also nach einem Ort der Identifikation und Zugehörigkeit, kann aber auch zur Obsession werden. Ich beschriebe diese als eine lange Autofahrt ohne Ankunft, denn jedes scheinbare Ankommen macht schmerzlich bewußt, daß Heimat nicht da ist, wo man sie gesucht hat. Hier habe ich ein altes Familienalbum mit eigenen Fotografien gefüllt, die ich aus dem fahrenden Auto gemacht habe. Sie wurden von mir mit einer digitalen Patina versehen, wodurch die Gegenwart mit der Vergangenheit und Realität mit Fiktion verschmelzen.

Dieses Werk ist als physisches Objekt oder Video verfügbar.

Visits: 319
Today: 0
Total: 121667